Off-Label-Gebrauch

Off-Label-Gebrauch

Der Off-Label-Gebrauch oder Off-Label-Use ist die zulassungsüberschreitende Anwendung bzw. der Einsatz eines Arzneimittels außerhalb der von den nationalen oder europäischen Zulassungsbehörden genehmigten Anwendungsgebiete. Gemeint ist der Einsatz eines Medikamentes bei einem Krankheitsbild (Patientengruppe, Indikation), für das es behördlich nicht zugelassen wurde. Grundsätzlich ist Medizinern „nicht bestimmungsmäßiger Gebrauch“ von Arzneimitteln erlaubt.