Terpene

Terpene

Terpene sind organische, flüchtige Moleküle einer Pflanze. Terpene sind eine große Stoffgruppe die mehr als 30.000 Substanzen umfasst und sich vom Isopren abgeleitet und eine C5-Struktur besitzen- sie kommen als sekundäre Pflanzeninhaltstoffe in der Pflanze vor. Es gibt allein in der Cannabispflanze über 200 verschiedene Terpene. Sie entfalten neben ihrem ganz eigenen Effekt in Kombination mit Cannabinoiden eine therapeutische Wirkung. Dieser Synergieeffekt zwischen den Cannabinoiden und Terpenen wird als Entourage Effekt bezeichnet. Terpene sorgen für den geschmacklichen und geruchlichen Aspekt der Hanfpflanze. Sie sind Teil des Öls auf der Oberfläche der Blüten und Blätter der Hanfpflanze. Jede Cannabissorte hat ihr eignes Profil an Terpenen.

Studien* untersuchen das therapeutische Potenzial der Terpene im Bereich Schmerzlinderung, Angstlösung, Entkrampfung, Anti-Depressiver Effekt, Entzündungshemmung, Antimikrobieller Effekt, Fiebersenkung und Beruhigung.

 

[*](Lewis 2018: „Pharmacological foundations of cannabis chemovars.“ Planta Medica 84 (4): 225-233. Https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29161743; Nuutien (2018): „Medical properties of terpenes found in Cannabis sativa and Humulus Ipulus..“ European Journal of Medicinal Chemistry 157:198-238. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30096653)