Lagerung

Cannabis

Apotheken und Patienten

Gesetzliche Vorschriften

Die im Mai 2017 veröffentlichte Monographie des Deutschen Arzneimittel Buches (DAB) legt fest, dass Canabis flos „dicht verschlossen, vor Licht geschützt, unterhalb von 25° Celsius“ gelagert werden müssen. Diese Art der Lagerung bei Raumtemperatur unter Lichtschutz und Sauerstoffausschluss gilt für alle Cannabisblüten. Ausnahmen bilden im medizinischen Bereich bisher die Extrakte Nabixinol (Fertigarzneimittel Sativex®) und Extrakte der Firma Tilray, die im Kühlschrank gelagert werden sollen.

Schraubglas Medizinal Hanf Aufbewahrung

© By  urospoteko

Luftdicht und Lichtgeschützt bei Raumtemperatur aufbewahren

Als Aufbewahrungsgefäße bieten sich für Patienten mit Kindern in Reichweite des medizinal Hanfes auf dem Markt erhältliche kindersichere Gefäße an. Unbefugte kommen so nicht an die Cannabisblüten. Grundsätzlich gilt: je fein gemahlener die getrockneten Blüten sind, desto schneller werden die Wirkstoffverbindungen abgebaut. In ganzen Hanfblüten halten sich die Cannabinoide sehr gut. Da die Drüsenkammern intakt sind und den Wirkstoffen einen natürlichen Schutz bieten. In der Apotheke wird Cannabis flos bei einer Raumtemperatur bis zu 25° Celsius im Betäubungsmittelschrank aufbewahrt. Wird der Arzneihanf außerhalb einer ärztlichen Praxis, medizinischen Einrichtung, Apotheke oder der Wohnung des Patienten mit sich geführt, sollte er in dem original Medikamentenbehältnis mit Etikette und Arzneikennzeichnung transportiert werden.

Do’s und Don’ts

der Cannabis flos Aufbewahrung

Schraubglas Lagerung luftdicht Cannabis

Do

Luftdicht

Cannabis flos ist luftdicht und fest verschlossen zu lagern. Grund: Tetrahydrocanabinol (THC) oxidiert durch Sauerstoffeinwirkung. Der Effekt wird verringert.

Aufbewahrung Minusgrade Cannabis

Don't

Minusgrade

Durch negative Temperaturen wie im Tiefkühler lösen sich die Trichome von der Blüte. Effekt, Geschmack und Konsistenz lassen nach. Ideale Aufbewahrungstemperatur: bis 25° C.

Lichtgeschützt Aufbewahrung Schrank Cannabis flos

Do

Lichtgeschützt

UV-Licht fördert ebenso wie Hitze den Zerfall der Cannabinoide. THC zersetzt sich und hat keinen Effekt. Daher muss Cannabis flos lichtgeschützt in Dunklen gelagert werden.

Plastiktüte Cannabis Aufbewahrung

Don't

Plastiktütchen

Plastiktüten können sich statisch aufladen, wodurch sich die Trichome vom Cannabis lösen. Die Folge: Das medizinische Cannabis verliert an Geschmack, Geruch und Wirkkraft.

Hygrometer Cannabis Luftfeuchtigkeit Lagerung

Do

Trocken

Cannabisblüten müssen trocken gelagert werden. Sonst droht Schimmel. Die ideale Luftfeuchtigkeit liegt bei 55% bis 62%. Ist das Klima zu trocken, zerbröseln die Blüten und verlieren ihr Aroma.

Hersteller lagern Cannabis flos im klimatisierten Tresor

In der pharmazeutischen Praxis sind die Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung in der Produktion von Arzneimitteln und Wirkstoffen genau bestimmt. So bildet die „Gute Praxis für die Sammlung und den Anbau von Arzneipflanzen“ (Good Agricultural and Collection Practice, GACP) die Basis für den Anbau, die Lagerung und Verarbeitung von medizinischem Cannabis. Die getrockneten Cannabis flos Blüten müssen in einem klimatisierten Hochsicherheitstresor gelagert werden. Die unbedingte Aufbewahrung im Tresor gilt sowohl für den pharmazeutischen Anbau, als auch den von der BfArM genehmigten Eigenanbau seitens der Patienten. Zusätzlich sorgen die weltweit geltenden Richtlinien der GMP (Good Manufacturing Practice) für eine gleichbleibende hohe Qualität in den Produktionsabläufen von der Verarbeitung über die Verpackung und bis hin zur Lagerung des medizinischen Cannabis. Die gesicherte Aufbewahrung der Cannabinoidhaltigen Medikamente im Betäubungsmittel-Schrank bzw. im Tresor gilt natürlich ebenso für alle Kliniken, medizinischen Einrichtungen und Pflegeinstitutionen.

Arzneihanf Nahaufnahme

© By Feng Yu