Sicherheit und Pharmakokinetik oralen THCs bei gesunden, älteren Probanden

Sicherheit und Pharmakokinetik oralen THCs bei gesunden, älteren Probanden

Eine randomisierte, doppelblinde, (double-dummy), Placebo kontrollierte Studie der Radboud Universität (Niederlande) untersuchte im Crossover Design die Sicherheit und Pharmakokinetik dreier Dosen Namisol (3; 5; 6,5mg THC) bei 12 gesunden Probanden (mittleres Alter 72 Jahre).

THC scheint bei gesunden Älteren sicher.

Die Daten eines Probanden wurden ausgeschlossen. THC war sicher und wurde gut toleriert. Die häufigsten Nebenwirkungen waren Schwindel (27%) und trockener Mund (11%). Die Teilnehmer berichteten unter THC 6,5mg mehr Nebenwirkungen als mit 3mg (p=0,048), 5mg (p=0,034) und Placebo (p=0,013). Die Plasmakonzentrationen von THC wiesen eine breite Streuung auf, das Maximum lag bei 1,42-4,57ng/ml zwischen 67-92 Minuten nach Einnahme. Insgesamt zeigten sich geringere pharmakodynamische Effekte im Vergleich zu bekannten Daten bei jüngeren Probanden.

Quelle: ScienceDirect

 

Ahmed, Amir I. A.; van den Elsen, Geke A. H.; Colbers, Angela; van der Marck, Marjolein A.; Burger, David M.; Feuth, Ton B. et al. (2014): Safety and pharmacokinetics of oral delta-9-tetrahydrocannabinol in healthy older subjects: a randomized controlled trial. In: European neuropsychopharmacology : the journal of the European College of Neuropsychopharmacology 24 (9), S. 1475–1482. DOI: 10.1016/j.euroneuro.2014.06.007.